Sterbebegleitung

Ein weiterer Punkt, wobei die Tierkommunikation große Dienste leisten kann, ist die Sterbebegleitung. Wenn du merkst, deinem Tier geht es sehr schlecht, es ist sehr krank oder es hatte einen Unfall, dann kann eine Tierkommunikation sehr hilfreich sein. Wir können die Tiere in diesen Momenten fragen, wie sie sich fühlen, was sie sich wünschen und ob sie schon über die Regenbogenbrücke gehen möchten. Viele Tierbesitzer stellen sich die große Frage, ob sie ihr Tier von ihren Leiden erlösen sollen. Fast immer können die Tiere uns hierzu etwas sagen. Wichtig ist bei dieser Entscheidung vor allem eines: Hör auf dein Gefühl! Lasse dich nicht von Außenstehenden beeinflussen, nicht vom Tierarzt bedrängen – auch nicht von einem Tierkommunikator. Es ist alleine deine Entscheidung bzw. die deines Tieres. Du alleine weißt, was am besten für dein Tier ist. Ich begleite und unterstütze dich gerne in diesem Prozess und übermittle dir die Wünsche deines Tieres. Diese Gespräche helfen oft sehr bei der Trauerbewältigung und mit der Situation umzugehen.

Katze_Tiergespräch_Sterbebegleitung_Tod

"Ihr habt jetzt Trauer, aber ich werde Euch wiedersehen und Euer Herz wird sich freuen."
(Joh. 16,22)

Gespräche mit verstorbenen Tieren

Wer kennt das nicht: Das geliebte Tier ist verstorben - plötzlich, nach langer Krankheit oder im Alter,... Wie auch immer, unsere tierischen Lieblinge hinterlassen immer große Lücken, tiefe Trauer und oft auch offene Fragen. Wie gerne würde man noch einmal Kontakt aufnehmen, fragen, wie es ihm oder ihr jetzt geht, wo er oder sie jetzt ist. Viele Menschen fragen sich auch, ob ihr Tier sehr leiden musste oder wie es das Sterben empfunden hat. Oft ist es auch die Frage, ob es richtig war, sein Tier einzuschläfern, oder ob das Tier „wiederkommen“ wird. Die Fragen und auch die Gründe für ein Tiergespräch mit verstorbenen Tieren, sind so unterschiedlich wie die Tiere und Menschen selbst.

Gespräche mit verstorbenen Tieren sind möglich und oftmals für die Menschen ein schönes und erfüllendes Erlebnis. Tiere haben häufig andere Sichtweisen und Empfindungen was das Sterben angeht, als wir Menschen. Diese zu hören ist nicht nur interessant, sondern sorgt auch manchmal für neue Blickwinkel. Fast immer haben die Tiere ihren Menschen auch noch etwas zu sagen.

Bei der Tierkommunikation mit toten Tieren spricht man nicht mit dem Körper, sondern mit der Seele, dem Geist, der Energie des Tieres, welche auch nach dem Tod immer noch da ist. Es ist wichtig, sich vorher gut zu überlegen, welchen Zweck das Gespräch haben soll. Oft bekommen wir zu unseren Fragen befriedigende Antworten, aber leider auch nicht immer.