Traumatisierte Tiere

Wenn dein Tier etwas Schlimmes erlebt und dadurch ein Trauma entwickelt hat, zeigt sich das oft in Ängsten, Unsicherheiten oder Aggressionen. Wahrscheinlich kann es sich in vielen Situationen nicht oder kaum kontrollieren. Euer Leben ist eingeschränkt und ständig überschatten Sorgen und Ängste euer Zusammensein.

Im Tiergespräch kann dein Tier erzählen, was genau ihm widerfahren ist und was die traumatisierende Situation in ihm ausgelöst hat. Es kann zeigen, wie es sich damals gefühlt hat und auch welche Emotionen heute bei ihm aufkommen, sobald eine Situation das damals erlebte triggert.

Dies ist sehr wichtig in der Traumaauflösung. Denn so wissen wir ganz genau, wo man ansetzen kann, um das alte Trauma aufzulösen.

In den meisten meiner Tiergespräche fließt mittlerweile die Trauma- oder auch Stressauflösung mit ein. Ich kombiniere damit Tierkommunikation und die Traumauflösung so, dass wir das Problem nicht nur in der Ursache erkennen, sondern auch direkt in die Heilung gehen. Oft verschwinden die Ängste, der Stress oder die Aggressionen bereits gänzlich nach einer Sitzung. Manchmal beobachten die Tierhalter auch, dass die Probleme nach der Sitzung allmählich weniger werden. In wenigen Fällen bedarf es weiterer Sitzungen.

Frau streichelt ein Pferd

Wie genau läuft das ab?

Wir vereinbaren einen Termin für das Tiergespräch. Zum vereinbarten Termin rufe ich dich an und während wir beide telefonieren, verbinde ich mich mit deinem Tier. So bist du hautnah dabei, wenn dein Tier seine Geschichte erzählt. Ich übersetze alle Informationen deines Tieres für dich in unsere “Menschensprache”.

Wenn dein Tier mir seine Emotionen zeigt, spüre ich diese quasi am eigenen Leib. Ich empfinde selbst die Gefühle – seien das Angst, Wut, Trauer, Verzweiflung, etc – als wären es meine eigenen. Ebenso nehme ich Körperreaktionen wahr – Enge, Spannungen, Druck, Ziehen, Kribbeln, etc. Ebenso darf ich fühlen, wie diese sich während der Traumaauflösung langsam wandeln und auflösen. Meistens spüren die Tiere am Ende eine immense Erleichterung. Aber auch eine positive Überwältigung angesichts der Tatsache, dass sie die alte Last, die sie mitunter jahrelang mit sich getragen haben, endlich loslassen können. Leichtigkeit, innerer Frieden, Gelassenheit, innere Kraft, Mut und Freude sind nur einige Emotionen, die sich anschließend einstellen können.

Dieser Prozess ist jedes mal tief berührend sowohl für das Tier, für seinen Menschen, aber auch für mich.

Wenn auch dein Tier ein Trauma erlebt hat, oder unerklärliche Ängste, Unsicherheiten, Stress oder aggressives Verhalten zeigt, dann melde dich gerne bei mir.

Wenn du dein Tier sprechen lassen möchtest, dann klicke bitte hier: